Das Gewässer

Unsere Ozeane wimmeln von Leben, vom Blauwal dem größten Tier der Erde bis hin zu winzigen Mikroben. Doch niemand weiß genau, wie viele verschiedene Arten in dieser Umgebung leben. Für rund 20 Prozent des Ozeanvolumens gibt es keine Daten. Was wir wissen, ist, dass das Leben im Meer auch in den extremsten Umgebungen überlebt. Wissenschaftler haben Leben gefunden, das bei Temperaturen überleben kann, die Blei schmelzen lassen, wo Meerwasser zu Eis gefriert oder wo es weder Licht noch Sauerstoff gibt.

Tatsächlich beherbergt die dunkle Ozeanzone zwischen 1000 und 5000 Metern, die als Abyssalzone bekannt ist, eine weitaus größere Bandbreite an Meereslebewesen, als wir einst dachten. Die tiefen Gewässer, wie zum Beispiel um das australische Great Barrier Reef beherbergen eine atemberaubende Vielfalt an Lebewesen. Einige Lebewesen, die wir bisher noch gar nicht zu Gesicht bekommen haben.

Zurück nach oben